SOLAROX LED Streifen zur Pflanzenbeleuchtung

15.06.2017 - Neuheiten

Eine neue unkomplizierte Möglichkeit zur effektiven Pflanzenbeleuchtung mit SOLAROX LED Streifen ist da!

Eine kurze Einleitung zum Thema LED Pflanzenlicht.

Warum?

Wer nicht über einen eigenen Garten oder eine gut mit Tageslicht ausgeleuchtete Fläche verfügt, benötigt eine künstliche Beleuchtung für Pflanzen, damit die Photosyntese funktioniert und die Pflanze auch wachsen kann.

Hintergrundwissen

Eine klassische Möglichkeit zur Lichterzeugung sind Leuchtstoffröhren, HPS- , HID- oder Metalldampflampen. Diese erzeugen ein sehr breites Lichtspektrum. Pflanzen benötigen aber zur Chlorophyllbildung bzw. für das Wachstum lediglich 2 Wellenlängenbereiche, nämlich royalblau (~450nm) und tiefrot (~650nm). Das tiefrote Licht ist hauptsächlich für die Frucht- und Samenbildung verantwortlich. Rot fördert die Blütenbildung. Das royalblaue Licht beeinflusst das Blattwachstum und beugt Pilzbefall vor. Andere Wellenlängen des Lichtspektrums sind größtenteils irrelevant. Daher sind die klassischen Lichtquellen ineffizienter und unökönomischer, da der zu bezahlende Strom auch in "nutzlose" Wellenlängen und Wärme umgewandelt wird.

Vorteile mit LEDs

Wesentlich eleganter ist die Lichterzeugung mit LEDs passender Wellenlängen. Aufgrund der Tatsache, dass LEDs monochromatische Strahler (es wird nur 1 Wellenlänge erzeugt) sind, sind die Energieumwandlung und die Stromkosten deutlich effizienter als mit traditionellen Lichterzeugern. Das Leistungsverhältnis beträgt etwa 1:5. Das heißt, 1 Watt LED entspricht in etwa 5 Watt o.g. traditioneller Lampen.

Wie mache ich das mit LEDs?

Die Realisierung einer LED Pflanzenbeleuchtung im Eigenbau ist kein Problem. Entweder werden verschiedene HighPower LEDs unterschiedlicher Wellenlänge und Anordung zu einer nutzbaren Pflanzenleuchte zusammengebaut. Das ist auch immer noch, ohne Frage, eine geeignete Möglichkeit für eine individuelle Beleuchtung.

Oder, wenn es aber schnell und einfach gehen soll, können unsere wasserdichten LED Streifen mit den optimalen Wellenlängen 450nm royalblau, 625nm rot und 650nm tiefrot, sowie der optimalen Aufteilung 5:1 (rot:blau) verwendet werden.

Worauf sollte ich sonst noch achten?

Sie sollten in Hinblick der Leistung der LEDs und einer gleichmäßigen Ausleuchtung den LED Streifen beidseitig mit Spannung versorgen. Es ist auch gut möglich, den Streifen in S-Form direkt über den Pflanzen aufzukleben.

Es erscheint in Hinsicht auf ein schnelleres Wachstum sicher verlockend die Pflanzen mit 24h Dauerlicht zu bestrahlen - dem ist nicht so. Auch Pflanzen brauchen eine Pause. Im Anbaustadium sind Zeiten von 18 Stunden und in der Blüte von 12 Stunden täglich anzuraten.

Was brauche ich? 

Empfohlene Produkte - mehr ist nicht notwendig:
SOLAROX® LED Streifen zur Pflanzenbeleuchtung
Netzteil 12V/5A
Einspeiseadapter für LED Streifen